Ungesüßt ist besser

16. Juni 2020

Schokolade hebt kurzfristig die Stimmung – da sind sich Konsumenten und Wissenschaftler einig. Schokolade taugt sogar als Glücksbringer und Stresspuffer für ungeborenen Nachwuchs, wie finnische Forscher 2004 berichteten. Verzehren Mütter während der Schwangerschaft täglich Schokolade, zeigten sich demnach ihre Babys mit sechs Monaten aktiver und glücklicher, gemessen zum Beispiel an der Häufigkeit ihres Lächelns oder Lachens. Bei Kindern von gestressten Müttern fiel der Effekt noch deutlicher aus.

Tatsächlich scheint die Gabe von Tryptophan depressive Symptome zu lindern. Je mehr davon ins Gehirn wandert, desto mehr Serotonin entsteht. Tryptophan ist reichlich enthalten in Sojabohnen, Cashewkernen und ungesüßtem Kakaopulver.  Der Zucker in der Schokolade unterstützt diese Wirkung: Er regt die Bauchspeicheldrüse dazu an, Insulin auszuschütten. Das sorgt unter anderem dafür, dass Tryptophan leichter ins Gehirn gelangt, und hebt den Serotoninspiegel und die gute Laune. (Serotonin ist ein Gewebshormon und Neurotransmitter. Es kommt unter anderem im Zentralnervensystem, Darmnervensystem, Herz-Kreislauf-System und im Blut vor.)

Schoko-High

Für das kurzfristige Schoko-High kann auch ein evolutionär verankertes Ernährungsprogramm verantwortlich sein, das den Menschen auf fett- und zuckerhaltige Nahrung geeicht hat, denn die Inhaltsstoffe Zucker und Fett (Kakaobutter) liefern dem Gehirn Energie. Das vermutet Peter Rogers von der University of Bristol. Pharmakologisch aktive Substanzen wie Tryptophan. Das neuronale Belohnungszentrum spricht deshalb schon auf Bilder von Schokolade an. Noch dazu haben wir gelernt, uns mit Schokolade zu belohnen oder zu trösten. Wenn sich beim Naschen ein Glücksgefühl einstellt, kann das also auch an unseren Erwartungen liegen.

Dunkle Schokolade enthält deutlich weniger Zucker als z.B. Vollmilchschokolade. Inzwischen gibt es auch schon zuckerfrei Schokolade. Das ist das besondere Extra. Eine Idee für ultimatives Schoko-High und Genussmomenten ohne schlechtes Gewissen.

Dunkles Naschen mit guter Laune tut einfach gut. Gönn dir was. Vegane dunkle Schokolade *ab und an genussvoll im Mund zergehen lassen, erhöht mit Sicherheit das Wohlbefinden. Probieren, erfahren, in Maßen genießen.

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: https://www.fitforfun.de/news/studie-zeigt-so-gesund-ist-dunkle-schokolade-wirklich-291110.html